Hypnose bei der Heilpraxis (Kreis Fulda)

Hypnose ist:

das Unterbewusstsein zur Mitarbeit zu gewinnen!

Pendel Hypnose
Pendel: klassisches Werkzeug der Hypnose

Die Hypnose ist ein wunderbares Werkzeug. Denn es ist sehr geeignet, um  Schwierigkeiten / Blockaden zu überwinden. Ebenso stark zeigt es sich, wenn es um das erfolgreichen Verändern der Lebensweise geht (Stichwort: gesund Abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, Stress). Grundsätzlich wird Hypnose in meiner Heilpraxis zu nicht medizinischem Zweck verwendet.

Ich verwende eine Form der permissiven, dialogorientierten und ressourcenorientierten Hypnose. Hierbei wird das Unterbewusstsein zur Mitarbeit angeregt. Deshalb können Ihre persönlichen Ressourcen freigesetzt werden, damit Sie Ihre Ziele erreichen. Das bedeutet, dass ich mit positiven und motivationsfördernden Techniken arbeite. Seit 2008 erlebe ich als Hypnotiseurin immer wieder wunderbare Geschichten und persönliche Erfolgsgeschichten meiner Klienten.

Sie können dank der Hypnose viele Ziele im Bereich der Gesundheit, in der Persönlichkeitsentwicklung und im Wohlbefinden angehen wie z.B.:

  • Idealgewicht erreichen: Einklang mit dem Körper finden und das Essverhalten positiv unterstützen

  • Selbstheilungskräfte fördern

  • Motivation und Selbstmotivation (z.B. zum Sport) steigern

  • Gesunden und erholsamen Schlaf fördern

  • Stressmanagement & Burnout Prävention

  • Selbsthypnose lernen und richtig anwenden

  • Die innere Ruhe finden

  • Tiefenentspannung erlernen

  • Blockaden lösen

  • Die Arbeit mit dem innerem Kind

  • Das erfolgreiche Verarbeiten von Altlasten (negative Gefühle aus der Vergangenheit)

  • Das Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Charisma stärken

  • Die Leistung verbessern (z.B. Konzentrationsfähigkeit)

  • Stärken, Chancen und Potentiale erarbeiten

  • Mut und Lebenslust fördern

  • Persönliche Schwächen annehmen und lernen zu mildern (z.B. Lampenfieber, Schüchternheit)

  • Dialog mit der „inneren Weisheit“ wieder aufnehmen

  • Souveränes Auftreten erlenen, z.B. für Kundengespräche, Vorträge und Vorstellungsgespräche

  • Geeignetes und optimiertes Zeitmanagement für den Alltag

  • Die Entscheidungsfindung unterstützen

  • Familien- und Paarberatung: Wie wird die Kommunikationsblockade aufgehoben?

  • Trauerbegleitung

  • Kinderwunsch

  • Wunschhypnose

  • Fantasiereisen

  • Rückführung und Reinkarnation

  • Blockaden aus dem früheren Leben lösen

  • Fähigkeiten entfalten

  • Gereiztheit und Eifersucht mindern

Bevor Sie zu einer Hypnosesitzung kommen, beachten Sie bitte folgendes:

  • Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol, Kaffee, Drogen oder sonstigen Aufputschmitteln bzw. Schlafmitteln.

  • Kleiden Sie sich bequem.

  • Die Wirkung der Hypnose kann sich erst günstig entfalten, wenn Sie aktiv mitarbeiten.

  • Sie sollten daran glauben, dass Sie Ihr Ziel erreichen werden (positive Haltung), und dass Sie mit Hilfe der Hypnose dieses Ziel problemlos umsetzen.
  • Auch nach der Hypnosesitzung ist Ihre Mitarbeit angesagt: Ihr Unterbewusstsein und Ihr Körper arbeiten auf Hochtouren, um Sie zu unterstützen. Wenn Sie die Signale und Hinweise allerdings bewusst ignorieren, zerstören Sie die Grundlage Ihres Erfolges.
  • Eine Hypnose ist keine sinnlose Programmierung, die Überhand über all Ihren Denkprozesse nimmt: Es ist eine Hilfe von Innen, ein Freisetzen von Ressourcen und eine Brücke zu Unterbewusstsein und Körper. In der Tat sind Suggestionen keine Befehle. Insofern können Sie aktiv die Wirkung der Hypnose und der Suggestionen unterstützen und sich so auf langfristige Fortschritte freuen.

Kontraindikation bei der Hypnosearbeit:

Sollten Sie …

  • vor kurzem einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben,

  • unter einer schweren Herz– und Kreislauferkrankung leiden,

  • Thrombose– oder Epilepsiepatient sein,

  • schwerwiegende Erkrankungen des Nervensystems haben,

  • weniger als 18 Jahren alt sein,

  • unter Persönlichkeitsstörungen, Psychosen oder anderen schwere psychischen Erkrankungen leiden,

… ist von einem Trancearbeit abzuraten bzw. ist diese nur bedingt anwendbar.

Alles zum Thema Hypnose

Woher kommt die Hypnose?

hypnose bild
hypnose bild

Seit Jahrtausenden wird die Trance in den verschiedensten Kulturen als Meditationsmethode, Entspannungsmethode oder Heilungsmethode eingesetzt.

Die Väter der Hypnose – so wie wir sie kennen – sind der Schweizer Paracelsus (15. Jh.), und der Wiener Arzt Franz Anton Mesmer (19. Jh., tierischer Magnetismus). Die Schotten James Esdaile (1808-1859) und James Braid (1795-1860) nutzten gezielt die hypnotische Analgesie. Der Franzose Hippolyte Bernheim (1837-1919) sprach als erster von Suggestibilität (Arbeit mit Sigmund Freud).  Milton H. Erickson entwickelte von 1920 bis 1980 maßgeblich die moderne, indirekt-permissive und vor allem die ressourcenaktivierende Hypnotherapie.

Heutzutage wird die Heilhypnose und Hypnosetherapie in vielen Bereichen der Medizin und der Psychotherapie eingesetzt. Aber was ist eigentlich die Hypnose, Hypnotherapie und die Hypnosetherapie? Und was unterscheidet einen Hypnotiseur von einem Hypnotherapeut und einem Hypnosetherapeut?

Wie unterscheidet sich Hypnose von der Show-Hypnose?

Vermutlich kennen Sie die Show-Hypnose aus den Medien. Allerdings hat die Hypnose, wie ich sie in meiner Heilpraxis praktiziere, nur wenig damit zu tun. Wir arbeiten auftragsorientiert, d.h. wir verlieren keine Zeit mit sinnlosen Spiele. Tatsächlich ist der Trancezustand, den wir anstreben, kein plötzliches Ausschalten des Verstandes, sondern das Aufbauen einer schonenden Kommunikationsbrücke zwischen Ihnen und Ihrem Unterbewusstsein.

Es wurde nachgewiesen, dass Hypnosen sehr wirksam sind. Während der Trance verändert sich der Bewusstseinszustand und erlaubt eine freie Kommunikation mit dem Inneren. Dadurch wird die Möglichkeit zur Beeinflussung des Unterbewusstseins eröffnet. Dann folgt eine Ressourcenaktivierung und z.B. ein zielgerichtetes Verhalten gegenüber vordefinierten Reizen.

Trancezustände erscheinen immer wieder spontan in unserem Leben (Ein Bespiel: Kriegen Sie alles um sich herum mit, wenn Sie höchstkonzentriert sind?). Eine hypnotische Trance bietet die Chance zu Veränderungen, die einem schwerfallen (wie z.B. die Veränderung des Essverhaltens). Ausserdem bringt es Sie näher zu Ihrem inneren Kind, zu Ihrem Wünschen, Vorstellungen, Glaubensätzen und Eigenschaften. Darüberhinaus ist es sogar möglich, durch Hypnose physische Funktionen oder Organe zu beeinflussen (Stoffwechsel, Schmerz, etc.). Durch die Hypnose können sogar die Erinnerungen aus früherem Leben abgerufen werden (Reinkarnation).

Ist es gefährlich?

Schlecht geführte Hypnose können Störungen verursachen. Deswegen sollte der Hypnotiseur Ihrer Wahl souverän, professionell sein und tiefgründiges Wissen besitzen über die Tätigkeit und die Methoden.

Bitte beachten Sie immer: Ihr Unterbewusstsein schützt Sie und akzeptiert kein sinnloses Programmieren!

Kann man sich nach der Hypnosesitzung an alles erinnern?

In den meisten Fällen: Ja! Trance ist nicht gleichzustellen mit dem Schlafen oder mit einem Koma – sie kriegen alles mit, wirken bei der Sitzung mit und können die Trancetiefe selbst steuern. Hierfür ist wichtig zu wissen, dass die Qualität einer Hypnose nichts mit der Trancetiefe zu tun hat.

Bin ich überhaupt hypnotisierbar?

Fast jeder ist fähig, eine Trance zu erleben. Deshalb sollten Sie in einer Sitzung nicht dagegen ankämpfen. Sollte vor der Hypnose keine Vertrauensbasis zwischen dem Hypnotiseur und Ihnen aufgebaut bestehen, stellt sich die Aufgabe allerdings doch als sehr schwierig heraus. Tatsächlich beeinflusst die Trancetiefe das Ergebnis insofern, dass bestimmte Anwendungen in einer leichten Trance schon sehr gut ankommen, andere eine tiefere Trance (denken Sie an Tiefenentspannung!) erfordern. Am Endeffekt sagt den Entspannungsgrad, den Sie während der Sitzung erfahren, nichts über die Effektivität aus.

Kann man durch Hypnose sofort alles verändern?

Nein, denn Veränderungen brauchen Zeit und geschehen zum Schutz Ihrer Psyche schrittweise. Natürlich arbeitet ihr Unterbewusstsein nach der Sitzung weiter, sodass die Wirkung sich erfolgreich weiterentfaltet. Ebenso wichtig sind die Erfahrungen nach der Hypnose, die sich in positive Glaubenssätze verwandeln können. Wie viele Sitzungen notwendig sind um ein Ziel zu erreichen ist sehr individuell und abhängig von Ihrer Persönlichkeit und Ihrem gewünschten Ziel.

Wenn Sie mehr über die Hypnose in meiner Heilpraxis im Raum Fulda (Hünfeld) wissen möchten, buchen Sie ein kostenloses Vorgespräch!